Training

Eding will trainiert werden. Beim ersten Mal wirst Du vermutlich das geile Gefühl nicht lange hinauszögern können. Und es dauert eine weile, bis Du selbst Deine Körpersignale richtig deutest und genau weißt, wann der PONR (Point of no Return) erreicht ist. Und glaube mir: Wenn Du der Meinung bist, jeden Moment zu platzen, DANN geht noch ein wenig mehr. DAS ist die Kunst des Edgens. Wirklich bis ganz ganz dicht an die Schwelle des Orgasmus zu kommen und dann zu stoppen und den Moment und das Gefühl zu genießen.

Wie fühlt sich das an?

Es ist natürlich bei jedem anders. Jeder Körper fühlt und reagiert anders. Aber den richtigen Moment – die wahre Schwelle (Edge) zum Orgasmus – gilt es zu ergründen. Das geht nur durch Herantasten. Manchmal wirst du buchstäblich übers Ziel hinausschießen (also abspritzen, obwohl Du es nicht wolltest) aber das zeigt Dir fürs nächste Mal, wie weit Du gehen kannst. Die gute Nachricht ist, dass sich diese Schwelle und der letztendliche letzte Reitz vor dem Abspritzen immer besser bestimmen und steuern lässt. So kannst Du Dich über Stunden an der Schwelle zum Orgasmus halten – Das ist ein MEGA Gefühl, das Du nicht mehr missen möchtest, wenn Du das einmal erlebt hast. Es ist wie ein Dauerorgasmus. Intensiv und berauschend. Du wirst ausser Atem sein und es gar nicht abwarten können, die Schwelle zum nächsten Orgasmus zu erklimmen.

Trainingspartner gesucht

Edgen ist inzwischen ein großes Hobby von mir. Gerne bin ich anderen Männern (Anfänger oder auch Fortgeschrittenen) behilflich, diese Technik zu erlernen, auszufeilen oder gar zu tranieren. Für mich hat das auch eher weniger mit einem Sexdate zu tun als vielmehr mit einer besonderen Massage für Männer. Ich habe da also auch keine Berühungsängste. Du legst Dich hin und genießt – ich mache die Arbeit und freue mich, wenn Du in einen Orgasmusrausch gerätst.

Schreib mir gern, wenn Du das erleben möchtest über das Kontaktformular. Wir schauen mal, ob’s mit uns passt. Ich würde mich freuen.